Klappenauspuff-Anlage

Ein Sportauspuff, ganze Sportauspuffanlagen mit Fächerkrümmer und Sportkatalysatoren macht so etwas überhaupt Sinn?

Wir sagen ja. Für echte Sportwagenfans und Individualisten schon.

Zum einem geben Sie dadurch Ihren Wagen eine ganz Individuelle Note. Zum anderem steigert eine Professionelle Sportabgasanlage vom Tuning Fachbetrieb die Leistung Ihres Fahrzeuges. Durch Verwendung einer guten Tuning Sportabgasanlage ist möglich, eine Leistungssteigerung von 3% bis 7% über die normale, bestehende Leistung Ihres Wagens hinaus zu erreichen. Das jedoch nur wenn Sie sich wirklich für eine Komplettanlage entscheiden. Oder gleich zu einen guten Tuning Fachbetrieb gehen.

Im Gegensatz zum klassischen Auspuff, wird in herkömmlichen handelsüblichen Sportauspuff mit Metallwolle gearbeitet, welche eine bessere Wärmeableitung, und eine höhere Verschleißfestigkeit sorgt. Hier wird besonders dafür gesorgt, das neben dem Rohrquerschnitt, auch die Dezibelzahlen stimmen, und somit die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden (manchmal) lach. In jedem normalen Endtopf/Auspuffanlage gibt es Absorbationsrohre, das sind Rohre mit vielen löchern, welche den Schall schlucken. Dann gibt es da meist noch Schottwände von denen der Schall und die Abgase abprallen, manchmal auch Venturidüsen (Engpässe in denen die Gase beschleunigt, und dadurch ein Sog erzeugt wird). Dann gibt es da oftmals auch noch viele Rohrbögen, Winkel, ecken und Verengungen. Dadurch tun sich viele Auspuffanlagen schwer den Motor richtig zu entlüften, wodurch der Automotor gewissermaßen gegen den Rückstau- Druck der in so einer Auspuffanlage entsteht ankämpft. Gute Tuner und Sportabgasanlagen Hersteller verstehen es eine Auspuffanlage so einzustellen, so das diese den Motor unterstützt und frei Atmen lässt, aber dennoch die Katalytische Funktion der Katalysatoren aufrecht erhalten bleibt.


Also was tun?

Meist werden Sportauspuffanlagen nur wegen besseren Klang eingebaut, denn der Sound beim Sportauspuff ist für viele ganz besonders wichtig. Der beliebte Sportsound wird vor allem durch einen speziell gestalteten Klangraum erzielt, der für ein ganz individuelles Klangverhalten sorgt, und von Fahrzeug zu Fahrzeug verschieden ist. Der eine liebt einen tiefen Sound, beim anderen muss es richtig ballern, der nächste will gedrückten Sound. Maßgeblich für die Erstellung eines Top-Sportauspuffs ist die individuelle Anpassung der kompletten Sportauspuffanlage an den jeweiligen Fahrzeugtyp und Fahrzeugmotor. Natürlich ist es einfacher für einen 4 Zylinder eine Sportauspuffanlage zu bauen, wie einen Sportauspuff für einen Supersportwagen mit 8 – 10 oder 12 Zylinder. Schon alleine der Materialaufwand, und vor allem Zeitaufwand der nötig ist eine Sportabgasanlage für einen Lamborghini oder Porsche 911 zu bauen, erklärt einen höheren Preis. Doch auch bei noch so viel Mühe wird ein Golf mit Sportauspuffanlage nie wie ein Getunter Porsche oder Lamborghini Galardo klingen. Was man allerdings aus einem Audi R8 mit einer Sportauspuffanlage herausholen kann ist schon unglaublich. Sportwagen Herrmann baut Sportabgasanlagen mit Klappensteuerung in Handarbeit. Mit sehr viel Liebe und Mühe fertigt er für jeden Fahrzeugtyp individuelle Auspuffanlagen, und je nach Geschmack der Besitzer kann er den Sound individuell einstellen. Das ist etwas ganz anderes als eine Sportauspuffanlage vom Massenhersteller. Bei Massenherstellern werden nur selten Drosselklappen oder derart hochwertige Materialien verwendet. Oftmals ist in Sportauspuffanlagen nur anstelle Stahlwolle Edelstahlwolle, etwas größere Rohre und das war es. Beim Bau einer Tuning Sportauspuffanlage ist jedoch verschiedenes zu berücksichtigen, der gesamte Sportauspuff ist auf einen niedrigeren Staudruck und dadurch verbesserte Ableitung der Abgase ausgelegt. Spezielle Klangbereiche im Sportauspuff sorgen für den bekannten und beliebten Sportauspuffsound. Der technische Hintergrund eines Tuning Auspuffs ist einfache Physik und Handwerkskunst in Perfektion. Durch die Entfernung unnötiger Engstellen und Druckstellen in der Auspuffanlage wird die Kraft reduziert die der Motor aufbringen muss um das Abgas in die Abgasanlage und vor allem ins Freie zu drücken. Die effektivste Methode hierfür ist neben dem Einsatz eines Fächerkrümmer, ganz einfach das entfernen des Katalysators. ABER HALT! So einfach geht es nun auch wieder nicht. Das die entfernung des Katalysators schon aus Umweltschutzgründen mit modernen Tuning nicht vereinbar ist, spricht für sich. Auch aus Betriebserhaltungsgründen ist das nicht so einfach möglich. Ganz zu schweigen davon, das moderne Autos sofort einen Fehler über die Bordelektronik anzeigen würden, manche Modele sogar den Dienst danach ganz verweigern, sich also selbst abschalten. Hier sei von Selbstversuchen wirklich abgeraten. Eine Entfernung des Katalysators führt zur Erlöschung der ABE. Also nutzen wir Fächerkrümmer, und anstelle der Serien Katalysatoren verwenden wir Sportkatalysatoren, welche einen verbesserten Gasdurchsatz haben. Auch der Rest der Auspuffanlage wird größer Dimensioniert und wir sind auf Verwendung von Sportauspuffanlagen mit Klappensteuerung spezialisiert. Eine Klappenauspuffanlage bietet noch weitaus mehr Vorteile, doch wir wollen ja keine Betriebsgeheimnisse ausplaudern.

Erfahrung ist durch nicht zu ersetzen. Schon mit 14 Jahren habe ich für mein Mofa einen Sportauspuff gebaut, und mich für Tuning interessiert. Später auch eine ganze Sportauspuffanlage, und viele weitere Tuning- Teile verbaut. So war ich schon von Jugend an ein Tuner. Später verhalf ich dann meinen Autos zu mehr PS und zu außergewöhnlicher Leistung. Doch anders als ein älterer 4 Takter ohne Katalysator, benötigt der Sportauspuff für einen 2 Takter einen gewissen Rückstau.

Das Arbeitsprinzip des 2-Takters:

Die Bezeichnung 2-Takt Motor kommt von der Taktung des Motors und beschreibt die Kolbenbewegungen im Motor, die für einen vollständigen Arbeitsablauf also das ansaugen, verdichten, verbrennen, auspuffen nötig sind. Das sind genau 2 Takte, also ein Auf und ein abwärts-takt. Beim 2-Takter wird dies in einem Aufwasch erledigt – während der Kolben im Zylinder nach unten gleitet, saugt er bereits über das Kurbelwellengehäuse neues Kraftstoff-Luft-Öl-Gemisch an, das den Hohlraum, der im Kurbelwellengehäuse entsteht, wieder füllt. Während dies passiert, wird das Gemisch, das vorher oberhalb des Kolbens verbrannt/Gezündet worden ist, durch Überströmkanäle im Zylinderkopf oder Kolbenboden in die Brennkammer gesogen. Das frische Gemisch verdrängt sozusagen die Abgase die sich noch im Brennraum befinden. Im Gegensatz zum 4-Takter passiert, dergesamte vorgang in nur 2 takten und der Arbeitsablauf in der Hälfte der Zeit. Daher erreichen 2 Tackter ohne großen Aufwand eine Wesentlich höhere Drezahl, wie ein 4 Takter. Ein 4-Takter benötigt zum ansaugen, verdichten, Zünden, Abgase wieder entsorgen und neu zur Zündung bereit sein 4 Arbeitstakte, daher auch 4 Takter. Das Funktionsprinzip eines 2 Takter´s ist denkbar einfach. Durch die Aufwärtsbewegung des Kolbens entsteht Unterdruck im Kurbelgehäuse. Das ist der halbrunde Hohlraum unterhalb des Kolbenbodens, in dem sich die Bleuelstange und die Gegengewichte drehen. Durch den entstehenden Unterdruck öffnen sich die Membranklappen und frisches Benzin / Luft Gemisch wird durch den Vergaser in das Kurbelgehäuse gesaugt. Das ist der erster Takt. Jetzt kommt der zweite Takt, das Verdichten. Durch die nun folgende Aufwärtsbewegung des Kolbens werden die Ein- und Auslasskanal verschlossen und das Benzin / Luft Gemisch wird oberhalb des Kolbens im Brennraum verdichtet. Die stärke Verdichtung und vor allem das Benzin Luft Gemisch hat sehr großen Einfluss auf die Stärke der Explosionskraft. Wenn der Kolben fast seinen OT (oberen Todpunkt) erreicht hat (Todpunkt = Das ist der Punkt wenn der Kolben wieder einen Abwärtstakt beginnt) wird die Zündkerze ausgelöst. Warum vor und nicht genau auf dem Todpunkt lässt sich ganz einfach erklären. So ein Kolben bewegt sich mit enormer Geschwindigkeit, und die Zündung muss schon vor OT erfolgen, damit der eigendliche Zündpunkt auf dem Todpunkt am Kolben ankommt. Nach Zündung beginnt der nächste Takt und die Abwärtsbewegung des Kolbens. Die Explosion kann sich innerhalb des Zylinders nicht ausdehnen, und drückt daher den Kolben nach unten, dadurch wird die Kurbelwelle gedreht, Zeitgleich öffnet sich durch die Abwärtsbewegung der Auslasskanal des Zylinders, und die heißen Abgase können durch die Auspuffanlage entweichen. Nun beginnt das füllen der Brennraumkammer erneut. Durch die schnelle Abwärtsbewegung des Kolbens entsteht ein Überdruck in dem Kurbelgehäuse wodurch das sich in dem Kurbelwellengehäuse befindliche Benzin / Luft Gemisch über den Überstromkanal in den Spülraum oberhalb des Kolbens gedrückt wird. Da zu der Zeit noch sowohl der Ein- als auch noch der Auslasskanal geöffnet sind, kann ein Teil des Gemisches durch den Auslass entweichen. (Daher gelten 2 takter als unsauber und Ineffizent. Ein Teil des frischen Luft/ Benzin Gemisches wird durch den Rückstau der in einer 2 takt Auspuffanlage entsteht wieder zurück in den Zylinder gedrückt. Daher muss auch ein Sportauspuff bei einen 2 Takter einen gewissen Rückstau haben, welcher zuviel entweichen des Frischgases (Luft/Benzin Gemsich) verhindert.

Anders beim normalen 4Takter

Eine Sportauspuffanlage für einen 4 Takter sollte Theoretisch möglichst wenig Rückstau bieten, und für eine optimale Motorentlüftung sorgen, da ein entweichen des Benzin/Luft Gemisches durch die Moderne Ventilsteuerung verhindert wird.

Jetzt wäre es ja am einfachsten auf eine Auspuffanlage zu verzichten, oder nur einen Fächer- Krümmer mit einen Flammrohr zu verwenden, Leistung ja, aber Höllisch laut. Da machen weder unsere Ohren noch unsere Straßenverkehrsgesetze mit. Doch wo liegt nun eigentlich der Unterschied vom Sportauspuff zum normalen Auspuff? Die Auspuffanlage eines Serienfahrzeugs, hat die Aufgabe Abgase durch einen Katalysator zu reinigen, und diese möglichst Geräuscharm abzuführen. Man beachte Geräuscharm und Katalysator! Seid Einführung des Katalysators benötigen auch Auspuffanlagen für 4 Takt Motoren einen klein wenig Rückstaudruck. Diese wird allerdings nicht für den 4 Takt Motor, sondern für die korrekte Katalysatorreaktion benötigt. Das macht den Bau moderner Sportauspuffanlagen, zur Physik. Durch Einbaue eines Vor und eines Endschalldämpfer wird dafür sorge getragen, das Motorgeräusche nach bester Möglichkeit gedämpft werden. Ziel ist es oftmals ein Serienauto über die Auspuffanlage möglichst leise zu halten, und einen guten Motorlauf zu erzielen.

Natürlich könnte man Größere Katalysatoren also Rennenkat´s einbauen, eine Top Edelstahlsportauspuffanlage mit Klappensteuerung, verbesserter Wärme und Abgasabfuhr, mehr Leistung, mehr Durchzugskraft, besserer Auspuffsound Kerrnigger, Sportlicher doch Halt. Zum einem müssen Hersteller an alle denken. Den einen gefällt Sportlicher Auspuffsound, der andere möchte von seinem Auto nichts hören. Also versucht der Hersteller den besten Mittelweg zu wählen, um beiden Seiten gerecht zu werden. Nun müssen Autohersteller auch rechnen, und Kunden wollen stabile Preise. Da kann eine Auspuffanlage einfach nicht optimal auf Leistung und Sound ausgelegt oder Klangoptimiert sein.

Hier setzt Sportwagentuning und speziell Auspufftuning an. Durch eine Optimierung der Auspuffanlage werden schlummernde PS und Durchzugsvermögen Ihres Autos geweckt.

Ein guter Sportauspuff ist ganz anders konzeptioniert und aufgebaut, daher auch teuerer als eine Serienauspuffanlage. Bei einer Sportauspuffanlage geht es eher darum, die Motorleistung entsprechend zu steigern. Der Abgasfluss wird hierbei so wenig wie gerade noch möglich und nötig gestaut, wodurch eine verbesserte Leistung, und ein verbessertes Anzugverhalten erreicht wird. Durch eine Handgefertigte Sportauspuffanlage von Sportwagen Herrmann wird der komplette Abgasstrang optimal auf die Bedürfnisse ihres Wagens und die erhöhte Leistungen getunter Motoren eingestellt


Immer wieder taucht die Frage auf Komplette Sportauspuffanlagen oder nur Sportendtopf?

Geht es Ihnen nur um den Klang, also Sound, dann reicht meist ein guter Sportendtopf. Soll es aber mehr Leistung und besseres Ansprechverhalten, gepaart mit sehr gutem Sportwagensound sein. Dann Führt kein Weg an einer Kompletten Sportauspuffanlage vorbei. Komplette Sportauspuffanlagen gehören jedoch zu den gehobenen Tuningmaßnahmen, die bei den wenigsten wirklich zum Einsatz kommen. Zumeist kommt bei normalen Serienwagen eher ein Sportendtopf zum Einsatz, wobei der Serienendschalldämpfer durch ein Massenhersteller - Tuningteil ausgetauscht wird. Hierbei geht es nur darum, das ein verbesserter Auspuffsound und eine bessere Optik erreicht wird. Diese Option erreicht bei weitem, und nicht einmal annähernd die Leistungssteigerung einer kompletten Sportauspuffanlage, dennoch wird diese Option oft und gerne genutzt. Da dies sehr günstig machbar ist. Meist ist sie allerdings erst die Vorstufe zum kompletten Anlagentuning, oder Edeltuning in Handarbeit wie es Sportwagen Herrmann für exklusive Sportwagen anbietet.

Was können Sportauspuffanlagen / Sportendtöpfe eigendlich wirklich ?

Viele Sportauspuffanlagen sind eigentlich nur zur Show gedacht. Selten kann ein Serien Sportauspuff mehr als nur die Optik der Endrohre verändern, oder den Klang vor allem lauter machen. Von richtigem Tuning ist das Lichtjahre entfernt. Eine komplette Sportauspuffanlage ist damit nicht vergleichbar, und vor allem nichts, was man mal eben aus dem Regal oder einen Karton zieht und in einer halben Stunde am Fahrzeug verbaut, hier geht es um Einzelanfertigung, hochwertige Materialien, individuelle Anfertigung, Passgenauigkeit sondergleichen und nicht zuletzt Leistungssteigerung und Sounddesign. Bei uns sogar mit Klappensteuerung über einen Schalter aus dem Innenraum

Mit einer kompletten Sportauspuffanlage vom Fachmann, mit Fächerkrümmer und Sportkatalysatoren kann man deutlich spürbar mehr PS aus dem Motor herausholen, noch mehr fällt das auf wenn man Zeitgleich auch noch Chiptuning oder andere Tuningmöglichkeiten einsetzt. Das ganze beruht auf einen einfachen physikalischen Effekt, denn die Mehrleistung wird erreicht in dem man den Gegendruck den die Auspuffanlage gegenüber dem Motor erzeugt weitgehend reduziert (vereinfacht ausgedrückt), dadurch ist der Motor in der Lage mehr Leistung zu entfalten.

Änderung der Auspuffanlage durch Laien oder mit billig Tuning Parts

Die gesetzlichen Vorgaben sind einfach, und schreiben vor, dass ein Anbau auf jeden Fall von einem technischen Überprüfungsverein begutachtet werden muss, und dieser den Umbau in die Fahrzeugpapiere eingetragen muss. Hierbei ist es unerheblich ob Sie zum TÜV – DEKRA oder einer anderen staatlich anerkannten Stelle gehen. Bei Fachwerkstätten erledigt das der Betrieb für Sie. Es wird für den Betrieb im Strasenverkehr zumindest ein allgemeines Teilegutachten benötigt, dieses darf jedoch nur von einer entsprechenden Stelle ausgestellt werden. Sollte ein Hersteller des Sportauspuffes dieses Teilegutachten nicht vorlegen können, so sollte das Teil vor dem Anbau auf jeden Fall vom TÜV überprüft werden, denn nur hier kann ein solches Teilegutachten erstellt werden. Es gelten die Gesetzliche Richtlinien Sportauspuff-Lautstärke und so weiter. Bei solchen Sportauspuffanlagen sind jedoch auch andere wichtige Punkte zu beachten. Eine hundertprozentige Vorgabe für die maximale Lautstärke einer Sportauspuffanlage gibt es tatsächlich nicht. Der Gesetzgeber schreibt jedoch vor, dass durch den Auspuff keinerlei Lärmverschmutzung und unnötige Lärmerzeugung erfolgen darf. Daher können/dürfen Leistungsstarke Sportwagen naturgemäß lauter sein als ein kleiner Stadtflitzer, da der Sportwagen zur Entwicklung seiner Leistung einfach eine dementsprechend dimensionierte Auspuffanlage benötigt. Ein weiterer ansatzpunkt für den Prüfer, man muss innerhalb des Fahrzeugs noch die Warnsignale anderer Verkehrsteilnehmer hören können wie z.B. Hupen, Martinshörner, Polizeisirenen. Die entsprechende Lautstärken-Grenze welche das noch ermöglicht, liegt bei 87 dBA. Dies ist als Grenz und Richtwert anzusehen. Doch auch hier bestimmen Ausnahmen die Regel. Natürlich muss der Typgerechte Anbau beachtet werden, und die allgemeine Verkehrssicherheit darf nicht durch den Anbau der Sportauspuffanlage gefährdet werden. Das wichtigste ist auf jedem fall, das Ihr Sportauspuff oder die komplette Sportauspuffanlage entsprechend zugelassen und gesetzlich abgenommen ist, und nicht einfach nur eingebaut wurde.

Sportauspuffanlagen Technik TÜV und ABE

Im Optimalfall verfügt die Sportauspuffanlage über eine ABE sprich einer allgemeinen Betriebserlaubniss, die den Anbau und Betrieb des Sportauspuffes ohne zusätzliches Gutachten ermöglicht. Hier ist lediglich eine Anbaubegutachtung von Nöten, die sicherstellt,dass der Auspuff fachgerecht befestigt wurde und keine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer darstellt. Eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere erfolgt nicht. Handgefertigte Auspuffanlagen haben meist keine ABE und werden von der Fachwerkstadt beim TÜV vorgefahren und in den Fahrzeugpapiere eintragen gelassen.

Leistungssteigerung durch den Einbau eines Fächerkrümmers.

Anders als bei einem serienmäßigen Abgassammelbehälter (So heißt ein Serienkrümmer) sind bei einem Fächerkrümmer nach Möglichkeit alle Rohre genau gleich lang. Dadurch ändert sich zwar nicht die Tatsache dass die Abgase gebündelt durch Rohre müssen, aber die Druckverteilung und Entlüftung bei allen Zylindern ist gleich. Der Staudruck der Abgase zurück in den Zylindern reduziert sich um einiges, und das Ergebnis ist ein leichteres arbeiten für den Motor, damit verbunden eine deutlich bessere Leistungsausbeute. Bei Sinnvollen Tuning ist ein Fächerkrümmer ein muss.

Auch wenn die versprechen der Werbeindustrie noch so groß sind. Der klassische Endschalldämpfer der meist um die 250 bis 400 Euro im Handel zu haben ist, und neben dem Sound auch die Optik des Wagens ändert, hat keinerlei Einfluss auf Leistung Ihres Wagens. Oftmal liest man (wenn überhaupt von Leistungssteigerung gesprochen wird)in der Werbung \\\"dieser Endtopf kann in Verbindung mit anderen Tuning - Maßnahmen Leistungsteigernd wirken\\\" . Übersetzt heißt das ungefähr das gleiche wie: Wenn Sie Ihre Fahrzeugantenne abschrauben, kann sich das Theoretisch auf Ihre erreichbare Höchstgeschwindigkeit auswirken. Praktisch heist dass: wenn Sie dazu noch einen Stärkeren Motor einbauen. Es ist nahezu sinnlos zu hoffen das nur der Einbau eines Sportendtopfes merkbare Leistungsverbesserung bringen kann. Man müsste schon den gesamten Katalysator gegen einen Dummy austauschen um hier eine merkbare Verbesserung zu spüren, verliert dann jedoch die ABE und den Versicherungsschutz. Riskiert sogar ohne Änderung der Motorsteuerung Schäden am Motor. Hiervon ist tunlichst abzuraten.

Sportauspuffanlagen für Turbomotoren

Finger weg und nur nicht selbst basteln. Besondere Vorsicht ist bei Turbomotoren Geboten da diese durch eine wesentlich höhere Leistung schnell Probleme mit dem Staudruck fabrizieren, dies gerade eben durch die Turboaufladung, und durch die doppelte Verwendung der Abgase. Nicht selten bringen Selbstversuche ein überaschendes Ergebnis, denn Turbomotoren reagieren nicht immer so wie man es erwartet. Zu wenig oder gegendruck und schon ist es ANTI Tuning. Einstehen bei Turbomotoren, durch eine Falsche Auspuffanlage, unterschiedliche oder besser ausgedrückt falsche Drücke in der Auspuffanlage, kann dies genau das Gegenteil bewirken, von dem was Sie eigentlich bewirken wollten. Anstelle eines Leistungszugewinns kann es bei einer falsch bemessenen Auspuffanlage sehr schnell zu deutlich spürbaren Leistungsverlust führen. Also genau dem Gegenteil von dem was Sie erreichen wollten. Schnell mal eben den Staudruck reduziert, und schon ist es passiert. Die Turbine braucht den Staudruck und ohne erreicht der Turbo seinen Ladedruck nicht mehr. Was das heißt können Sie sich sicher denken. Starker Leistungsverlust. Bitte keine Selbstversuche oder Basteleien bei Hochleistungsmotoren, das geht seltenst gut, und Sie landen am ende nur um einige Euro erleichtert doch wieder beim Fachmann. Vertrauen Sie uns Tuning an Turbo oder Hochleistung - Motoren ist nur etwas für Professionelle Tuner.

Sportauspuffanlagen und Sportabgasanlagen in Gruppen.

Sportauspuffanlagen der Gruppe "A"

Sportauspuffanlagen der Gruppe A werden grundsätzlich mit einer Allgemeinen Betriebserlaubnis ausgeliefert. Das bedeutet für Sie, das diese nach §20 und §22 der STVZO nach dem Anbau durch einen "Fachbetrieb" nicht mehr dem TÜV zur Begutachtung vorgeführt werden müssen. Der Anbau dieses Sportauspuffes erfordert also keine extra Abnahme beim TÜV, Sportauspuffanlagen der Gruppe A lassen die allgemeine Betriebserlaubnis der Fahrzeugs bei ordnungsgemäßen Einbau nicht erlöschen. Man kann Sportauspuffanlagen der Gruppe A, solange man die ABE mitführt, im normalen Straßenverkehr benutzen.

Sportauspuffanlagen der Gruppe "N"

Eine Sportauspuffanlage der Gruppe N ist "nicht" für den Straßenverkehr zugelassen. Hier liegt zwar nahezu immer eine ABE oder eine EWG für das Endrohr bei. Allerdings gelten diese ABE oder EWG nur für das Endrohr, jedoch nicht für die Auspuffanlage als solches. Eine Gruppe N Auspuffanlage ist *eigentlich* nicht für den Betrieb mit einem Serienfahrzeug im Bereich der STVZO gedacht und zugelassen, allerdings ist es durchaus möglich einen Gruppe N Auspuff in die Fahrzeugpapiere eintragen zu lassen. Nicht ganz einfach aber es geht. Gerade Tuning Fach Betriebe sind oftmals in der Lage eine Sportauspuff-Abnahme machen zu lassen.

Klappenauspuffanlage oder Auspuffanlage mit Klappensteuerung.

Auspuffanlagen mit Klappentechnik gibt es in verschiedenen Ausführungen, doch nur wenige erfühlen wirklich die Ansprüche der Kunden und Zulassungsbehörden. Massenhersteller bieten günstige Auspuffanlagen mit eingebauten Klappen an, welche Mechanisch zu verstellen sind. Das heißt, Sie müssen sich unters Auto legen und die Auspuffklappen Mechanisch mit Gabel- und Schraubenschlüssel im Auspuff von Hand verstellen, öffnen oder wieder schließen. Seriöse Tuner nennen so etwas eine Mogelpackung und raten von solchen Mogelpackungen ab, denn was viele nicht wissen: Wenn Sie bei diesen Auspuffanlagen die eingebaute Klappen verdrehen/ öffnen, erlischt bei den meisten Anlagen automatisch die (ABE) somit auch die Betriebserlaubnis Ihres Fahrzeuges. Es kann sogar zu einen erlöschen des Versicherungsschutzes kommen. Gerade Junge Leute erhoffen sich von solchen Auspuffanlagen eine günstige Leistungssteigerung welche jedoch Bauart bedingt nicht wirklich gegeben ist. Bei einer Professionellen Tuning Klappenauspuffanlage wird eine gänzlich andere Technik verwendet. Meist wird bei Auspuffanlagenherstellern lediglich eine verdrehbare Blechklappe in den Auspuff eingeblendet, welche keinerlei Tuning Wirkung haben, und nur nach öffnen lediglich mehr Lärm erzeugen.

Schaltbare Klappenauspuffanlagen - Die Königsklasse unter den Sportauspuffanlagen

Schaltbare Klappenauspuffanlage, sind Sportauspuffanlagen welche über einen Schalter Laut oder Leise geschalten werden können oder über eine Software je nach gefahrener Geschwindigkeit automatisch geschaltet werden. Eine gute Tuning Sportabgasanlage vom Tuning Fachmann bietet ihnen neben einem Leistungszuwachs und besseren Ansprechverhalten, je nach Fahrverhalten oder Wunsch einen geänderten Sportwagensound. Einige wenige Sportwagen Hersteller bieten schon ab Werk Sportabgasanlagen mit Klappensteuerung an, welche jedoch oftmals auch durch eine Klappenauspuffanlage vom Tuning Profi ausgetauscht wird, oder wie bei uns, von Tuning Fachmann noch mal optimiert wird. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Die einen wollen einfach keine Auspuffanlage die jeder haben kann, und schon auf zahllosen Fahrzeugen gefahren wird, Suchen also das besondere. Die anderen wollen einen noch Sportlicheren Sound für Ihren Sportwagen oder lieben einfach das Exklusive. Wiederum andere wollen Soundtechnisch die Möglichkeiten ausreizen

Für echte Sportwagenfans und Individualisten die das besondere lieben, ist eine Sportabgasanlage mit Klappensteuerung von Herrmann einfach die Königsklasse unter den Tuning Sportauspuffanlagen. Echter Sportwagen Sound, kraftvoll, kernig, sportlich einfach Rennsport pur. Und das Beste daran: Jede Sportauspuffanlage von Herrmann verfügt im Fahrzeug Innenraum über eine Taste zur Einstellung der Sportabgasanlage, meist wird diese in die Mittelkonsole integriert. So kann der Fahrer oder die Fahrerin je nach Wunsch oder Fahrsituation auch während der Fahrt den Klang der Auspuffanlage selbst steuern.

Da wir für Sie in Handarbeit Individuelle Abgasanlagen mit Klappensteuerung für Sportwagen herstellen, können wir für Sie maßgeschneidert eine Tuning Abgasanlage mit Klappentechnik für Ihr Fahrzeug fertigen. Die Abgasklappe bietet Ihnen die Möglichkeit die Lautstärke Ihrer Abgasanlage selbst zu regulieren. Das bietet noch weitere Vorteile. Da jede Auspuffanlage von uns für Sie beim TÜV eingetragen wird, es sich also um keine Serienauspuffanlage handelt, ist jede Herrmann ein Unikat. Dementsprechend können wir für Sie den Sound auf die Maximal zulässigen Zulassungsgrenzen einstellen. Natürlich diese auch überschreiten, was jedoch nur für den Rennsport zulässig ist.